• .
    Mais informações

    Relatórios de analistas

    Blog

    Brochures

    Checklist

    Casos de sucesso

    Datasheets

    Aprender

    eBooks

    Infografias

    Notícias

    White Paper

    Contacto

    Seminários on-line

    Eventos

    Comércio autónomo

    ESG

    Sobre nós

    Plataforma JAGGAER One

    Carreiras

    Conformidade e Segurança

    Casos de sucesso

    Support

    Partner Marketplace

    Torne-se um parceiro

    Por indústria

    Educação

    Fabricação

    Energia y Utilidades

    Serviços Financeiros

    Cuidados de saúde

    Ciências da Vida e Farmacêutica

    Por indústria

    Retalho

    CPG

    Setor público

    Transporte e Logística

    Por função

    Compras

    Finanças

    Tecnologia da Informação

    Cadeia de fornecimento

    Por necessidade

    IA em compras

    Redução de custos

    Aquisição Direta

    ESG

    Integração com outros sistemas empresariais

    Rentabilidade das compras

    Otimização de fornecimento

    Visibilidade das despesas

    Cumprimento dos fornecedores

    Aprender

    Informes de analistas

    Blog

    Brochures

    Checklist

    Casos de éxito

    Datasheets

    Aprender

    eBooks

    Infografías

    Noticias

    White Paper

    Contacto

    Webinars

    Eventos

    Comercio Autónomo

    ESG

    Acerca de

    Plataforma JAGGAER One

    Carreras

    Cumplimiento y seguridad

    Historias de éxito

    Soporte

    Partner Marketplace

    Conviértete en partner

    Por industria

    Educación

    Manufacturing

    Energía y Utilities

    Servicios financieros

    Sanidad

    Farmacéutico y Ciencias de la vida

    Por industria

    Retail

    Bienes de consumo envasados

    Sector Público

    Transporte y Logística

    Por función

    Compras

    Finanzas

    Tecnologías de la información

    Cadena de suministro

    Por necesidad

    IA en compras

    Reducción de costes

    Compras directas

    Criterios ESG

    Integración con otros sistemas empresariales

    Rentabilidad de compras

    Optimización de compras

    Visibilidad del gasto

    Compliance de Proveedores

    Scopri di più

    Analyst Reports

    Blog

    Brochure

    Checklists

    I nostri clienti. Storie di successo

    Datasheets

    Imparare

    eBooks

    Infographics

    News

    White Paper

    Contattaci

    Webinar

    Eventi

    Autonomous Commerce

    ESG

    Chi siamo

    La piattaforma JAGGAER One

    Lavora con noi

    Compliance & Security

    Storie di successo

    Servizio Clienti

    Partner Marketplace

    Diventa Partner

    Per settore

    Education

    Manufacturing

    Energy and Utilities

    Financial Services

    Healthcare

    Life Sciences and Pharmaceuticals

    Per settore

    Retail

    Consumer Packaged Goods (CPG)

    Settore pubblico e regolamentato

    Trasporti e logistica

    Per funzione

    Procurement

    Finance

    IT

    Supply Chain

    Per necessità

    AI nel Procurement

    Riduzione dei costi

    Direct Procurement

    Obiettivi ESG

    Integrazione nell'ecosistema aziendale

    Procurement Profitability

    Sourcing Optimization

    Spend Visibility

    Supplier Compliance

    Success stories

    Service client

    Erfolgsgeschichten

    Kundensupport

    Lernen

    Analyst Reports

    Blog

    Broschüren

    Checklisten

    Kundenerfolgsgeschichten

    Produktflyer

    Lernen

    E-Books

    Infografiken

    News

    Whitepaper

    Verbinden

    Webinare

    Veranstaltungen

    Autonomous Commerce

    ESG

    Über uns

    Die Platform

    Karriere

    Compliance und Sicherheit

    Partner Marketplace

    Partner werden

    Nach Branche

    Bildungswesen

    Fertigende Unternehmen

    Energie und Versorgung

    Finanzdienstleistungen

    Gesundheitspflege

    Biowissenschaften und Pharmazeutik

    Nach Branche

    Einzelhandel

    Consumer Packaged Goods (CPG)

    Öffentlicher Sektor

    Transport und Logistik

    Nach Rolle

    Beschaffung

    Finanzen

    Informationstechnologie

    Lieferkette

    Nach Bedarf

    KI im Einkauf

    Kostenreduzierung

    Direkter Einkauf

    ESG-Ziel

    Integration in die Geschäftssystemlandschaft

    Beschaffungsrentabilität

    Beschaffungsoptimierung

    Ausgabentransparenz

    Lieferanten-Compliance

    Marketplace des partenaires

    Devenir un partenaire

    Ressources utiles

    Rapports d'analystes

    Blog

    Brochures

    Checklist

    Témoignages de nos clients

    Datasheets

    Learn

    eBooks

    Infographies

    Actualités

    Livres blancs

    Nous rencontrer

    Webinaires

    Événements

    Commerce autonome

    ESG

    À propos

    La plateforme

    Emplois

    Conformité et sécurité

    Par industrie

    Éducation

    Fabrication

    Énergie et Utilities

    Services financiers

    Santé

    Sciences de la vie et produits pharmaceutiques

    Par industrie

    Retail

    Consumer Packaged Goods (CPG)

    Secteur public

    Transport et logistique

    Par département

    Achats

    Finance

    Informatique

    Supply Chain

    Par besoin

    L'IA dans les achats

    Réduction des coûts

    Achats directs

    Objectif ESG

    Intégration dans le paysage des systèmes d'entreprise

    Rentabilité des achats

    Optimisation du Sourcing

    Visibilité des dépenses

    Conformité des fournisseurs

    Learn

    Analyst Reports

    Blog

    Brochures

    Checklists

    Customer Success Stories

    Datasheets

    Learn

    eBooks

    Infographics

    News

    White Paper

    Connect

    Webinars

    Events

    REV Events

    About

    ESG

    Autonomous Commerce

    JAGGAER One Platform

    Careers

    Compliance & Security

    Success Stories

    Customer Support

    Partner Marketplace

    Become a Partner

    By Industry

    Education

    Manufacturing

    Energy and Utilities

    Financial Services

    Healthcare

    Life Sciences and Pharmaceuticals

    By Industry

    Retail

    Consumer Packaged Goods

    Public Sector

    Transportation and Logistics

    By Role

    Procurement

    Finance

    IT

    Supply Chain

    By Need

    AI in Procurement

    Cost Reduction

    Direct Procurement

    ESG Goal

    Integration into Business System Landscape

    Procurement Profitability

    Sourcing Optimization

    Spend Visibility

    Supplier Compliance

    Blog

    Bereiten Sie sich auf das deutsche Gesetz zur Sorgfaltspflicht in der Lieferkette vor. Hier erfahren Sie wie!

    ESG | LKSG

    Ein Interview mit Agnes Erben, Partnerin & Leiterin der Nachhaltigkeitsberatung, H&Z über das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)

    Q: Kurz gesagt – worum geht es in diesem neuen Gesetz, das am 1. Januar in Kraft getreten ist?

    Agnes: Die meisten Unternehmen akzeptieren, dass sie eine moralische Verpflichtung haben, sich um ihre Mitarbeiter zu kümmern, und in verschiedenen Ländern gibt es Gesetze, die Mindeststandards vorschreiben. Aber was in ihrer Lieferkette passiert, ist eine andere Geschichte. Bis jetzt. Mit dem neuen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) werden Unternehmen, die in Deutschland tätig sind, gesetzlich verpflichtet, Verantwortung für die Einhaltung der grundlegenden Menschenrechte in ihrer Lieferkette zu übernehmen. Es ist auch ein Signal für die Unternehmen, da dieses Gesetz wahrscheinlich eine Vorlage für eine noch strengere Gesetzgebung in der gesamten EU darstellen wird.

    Q: Was müssen Unternehmen in der Praxis tun, um die im LkSG festgelegten spezifischen Verpflichtungen zu erfüllen?

    Agnes: Die Unternehmen müssen ein Risikomanagement einrichten, um Menschenrechts- und Umweltverstöße in ihrem eigenen Geschäftsbereich und in ihrer Lieferkette zu erkennen. Üblicherweise konzentriert sich das Risikomanagement eher auf finanzielle oder operative Risiken, um beispielsweise Insolvenzfälle oder Lieferunterbrechungen zu vermeiden.

    H&Z hat Kunden dabei unterstützt, ihre Prozess- und Risikomanagementsysteme so auszubauen, dass sie auch Menschenrechts- und Umweltfragen in der Lieferkette abdecken. Darüber hinaus verlangt das LkSG von den Unternehmen, dass sie innerhalb der Organisation Verantwortlichkeiten für die Überwachung der Wirksamkeit von Präventionsmaßnahmen und die kontinuierliche Verbesserung des Sorgfaltspflichtansatzes festlegen.

    Q: Um auf den letzten Punkt zurückzukommen: Wer sollte mit dieser Aufgabe beauftragt werden? Handelt es sich um eine neue Funktion?

    Agnes: Guter Punkt. Es geht nicht nur darum, jemanden auszuwählen und einen passenden Titel wie „Chief Human Rights Officer“ zu definieren. Sie müssen die Zuständigkeiten in den verschiedenen Funktionen klären, eine Menschenrechtsstrategie entwickeln und für regelmäßige Risikoanalysen und Berichte sorgen.

    Q: Sie verfügen also über eine Strategie. Wie setzen Sie diese Strategie intern um und setzen diese durch?

    Agnes: Das Verfassen der Erklärung mag eine einfache Aufgabe sein, da man sich auf den Wortlaut des LkSG beziehen kann. Die Umsetzung kann schwieriger sein. Für die Umsetzung sollten Sie proaktiv auf Ihre Lieferanten zugehen, um sicherzustellen, dass es keine ESG-bezogenen Risiken gibt. Und falls doch, müssen Sie sicherstellen, dass diese Risiken professionell gemildert werden. An dieser Stelle kommen Lösungsanbieter wie JAGGAER und Riskmethods ins Spiel, die die für die Einhaltung der Gesetze in der Praxis erforderlichen Aktivitäten automatisieren.

    Unternehmen müssen regelmäßig eine Risikobewertung durchführen und die Ergebnisse an die Unternehmensleitung weitergeben. Zu beachten ist, dass das Gesetz von den Unternehmen verlangt, Risiken und mögliche Verstöße zu dokumentieren und die Aufzeichnungen sieben Jahre lang aufzubewahren. Sie müssen auch einen jährlichen Bericht über die Sorgfaltspflicht in der Lieferkette veröffentlichen. 

    Die meisten Unternehmen verfügen bereits über einen Mechanismus für „Whistleblower“, die Verstöße gegen die Unternehmenspolitik oder allgemeines Fehlverhalten melden können. Dies muss nun auch auf die Lieferkette ausgedehnt werden. Wenn ein Mitarbeiter beispielsweise erfährt, dass ein Zulieferer (oder der Zulieferer eines Zulieferers) Kinderarbeit ausnutzt, muss es für diesen Mitarbeiter eine Möglichkeit geben, dies auf einfache Weise mitzuteilen, zum Beispiel über das Intranet des Unternehmens.

    Q: Was ist, wenn trotz aller Bemühungen in der Lieferkette immer noch unerfreuliche Dinge passieren?

    Agnes: Das Gesetz unterscheidet natürlich zwischen Präventivmaßnahmen und Maßnahmen, die zu ergreifen sind, wenn Sie auf ein Problem aufmerksam gemacht werden. Außerdem müssen Sie Mechanismen für das Problemmanagement einrichten, um sicherzustellen, dass alle Probleme weiterverfolgt und nicht vergessen werden, z. B. ein Ticketingsystem.

    Dabei kann es sich um ein manuelles System handeln oder es kann automatisch ausgelöst werden und dann verschiedene Stufen der Behebung durchlaufen. Das Gesetz unterscheidet zwischen Ihren unmittelbaren Lieferanten, den Tier-1-Lieferanten, und der tieferen Lieferkette. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie, wenn Ihrem Unternehmen etwas gemeldet wird, unter Umständen über Ihre direkten Geschäftspartner hinausgehen müssen, um die Ursachen von Verstößen zu ermitteln und die entsprechenden Abhilfemaßnahmen zu bestimmen.

    Q: Was beinhaltet die Risikoanalyse, und welche Daten benötigen Sie für die Durchführung?

    Agnes: Bei der Risikoanalyse geht es darum, Transparenz in Ihre Lieferkette zu bringen, und dies muss durch strukturierte Berichte über Ihre Einkäufe kommuniziert werden. Sie müssen also darlegen, welche Waren- und Materialkategorien Sie kaufen und von wem Sie diese beziehen, sowie das jeweilige Ausgabenvolumen. In einigen Kategorien gibt es besondere Risiken.

    Die Analyse sollte auf zwei Ebenen erfolgen, zunächst auf abstrakter und dann auf konkreter Ebene. Auf der abstrakten Ebene bedeutet dies, dass Sie alle Indizes oder allgemein bekannten Risiken in Ihren Beschaffungskategorien ermitteln. Sie könnten beispielsweise in den Nachrichten über die Arbeitsbedingungen in bestimmten Branchen in bestimmten Ländern lesen. Oder Sie erfahren von Problemen wie dem Einsatz von Kinderarbeit oder korrupten Geschäftspraktiken in der Rohstoffindustrie. Dann müssen Sie auf die konkreten Details eingehen, auf die Besonderheiten, die sich auf die Beschaffung Ihres Unternehmens in diesem Kontext beziehen, und darauf, was Sie dagegen unternehmen. Vielleicht arbeiten Sie mit einer internationalen Organisation zusammen, die sich aktiv um Transparenz in diesen Sektoren bemüht, um sicherzustellen, dass Sie nur bei ethischen Lieferanten einkaufen. Diese Informationen müssen Sie dokumentieren.

    Q: All dies bezieht sich auf Unternehmen, die in Deutschland tätig sind. Was ist mit anderen Ländern?

    Agnes: Das stimmt, aber es geht auch darum, wohin sich die Regulierung entwickelt. Derzeit wird eine EU-Richtlinie diskutiert. Sie wird letztendlich zu einer EU-weiten Gesetzgebung führen. Dabei geht es unter anderem um die Frage, ob eine Sorgfaltspflicht für die gesamte, erweiterte Lieferkette vorgeschrieben wird, also nicht nur für Tier 1, sondern auch für Tier n. Das wäre wesentlich strenger als das derzeitige deutsche Gesetz.

    Q: Abschließend: Gibt es nach Ihren bisherigen Erfahrungen irgendwelche Stolperfallen oder Fehler, auf die Unternehmen achten sollten?

    Agnes: Ein großer Fehler ist, wenn Unternehmen das Wort „Lieferkette“ sehen und dann davon ausgehen, dass es sich um eine Angelegenheit handelt, die nur die Beschaffung oder das Lieferkettenmanagement betrifft. In Wirklichkeit geht es um viel mehr, nämlich um das gesamte Unternehmen. Compliance- und Corporate-Risk-Manager sollten auf jeden Fall einbezogen werden, ebenso wie ESG, HR und IT.

    Natürlich wird die Beschaffung eine zentrale Rolle spielen, aber sie sollte nicht allein gelassen werden. Wenn Sie Ihre Corporate Risk Manager und andere relevante Mitarbeiter einbeziehen, müssen Sie nicht bei Null anfangen, sondern können auf dem aufbauen, was im Unternehmen bereits vorhanden ist.

    Agnes Erben, H&Z Unternehmensberatung AG

    Über H&Z

    H&Z ist eine Unternehmensberatung mit Sitz in München, die sich auf die Bereiche Procurement, Strategy & Performance, Sustainability und Transformation spezialisiert hat. Sie berät bei der Organisations- und Prozessgestaltung, einschließlich des Risikomanagements, um gemeinsam mit ihren Kunden Probleme zu lösen. Viele von ihnen haben Lösungen wie Risiko-Scorecards und Supplier Due Diligence im Rahmen von JAGGAER implementiert (oder sind dabei, sie zu implementieren). Wir werden diese in einem zukünftigen Artikel näher beleuchten.

    Additional Resources

    Maturity Assessment

    Take this quick Autonomous Commerce Maturity Assessment now to identify your maturity stage and the next steps to take in your journey.