JAGGAER nach ereignisreichem Jahr 2019 weiter auf Expansionskurs

WIEN – 12. Februar 2020JAGGAER, das weltweit größte unabhängige Source-to-Pay-Unternehmen, konnte im Vorjahr 167 Neukunden gewinnen und die Module für die Mehrheit der JAGGAER-Kunden erweitern. Aufgrund der Einführung der JAGGAER ONE-Plattform erwartet JAGGAER für 2020 ein zweistelliges Umsatzwachstum und eine schnelleres Kundenwachstum.

„JAGGAER verzeichnet ein anhaltend starkes Wachstum durch Neukundenakquisitionen sowie Erweiterungen bei bestehenden Kunden, die das gesamte Spektrum des Spend Managements abdecken. Unser tiefes Branchenwissen ermöglicht es uns, Lösungen anzubieten, die echte Kundenherausforderungen lösen, anstatt zu versuchen, dieselbe Lösung generisch auf alle anzuwenden. Wir sind der festen Überzeugung, dass die produzierende Industrie sowie die Branchen Gesundheitswesen, Konsumgüterindustrie, Energieversorgung, öffentlichen Sektor oder Hochschulbildung einzigartig sind“, sagt Jim Bureau, CEO von JAGGAER. „Darüber hinaus sind unsere Kunden darauf angewiesen, dass wir ihre globalen Anforderungen hinsichtlich Sprachen, Rechnungsstellung, Steuerkonformität und Lieferantenzertifizierungen erfüllen. All dies spricht für unsere langjährige Erfahrung in den verschiedenen Branchen und unsere Fähigkeit, global zu agieren.“

„Mit der Einführung der JAGGAER ONE-Plattform im Februar 2019 haben wir einen wichtigen Schritt gesetzt. JAGGAER ONE erleichtert unseren Kunden, die spezielle JAGGAER-Lösungen nutzen, den Einstieg in weitere Bereiche der Plattform, um ihren Einkauf weiter zu optimieren und bisherige operative Lücken zu füllen“, fügt Jim Bureau hinzu.

Analysten bestätigen Konsolidierungsstrategie

Analysten des Marktforschungsunternehmens Spend Matters haben diese Entwicklungen aufgegriffen, als sie an der jährlichen Anwenderkonferenz REV 2019 von JAGGAER in San Diego teilnahmen: „Nach dem Wirbelsturm der letzten drei Jahre ist für JAGGAER heute eine klare Sicht von entscheidender Bedeutung. … All diese Aktivitäten haben zu Skaleneffekten und Effizienzvorteilen geführt, die auf einer vorbildlichen Konsolidierungsstrategie beruhen und kurzfristig zu einer höheren Rentabilität und einem höheren Unternehmenswert führen.“ Zum Thema JAGGAER ONE sagte Spend Matters: „Das Ziel der Vereinheitlichung ist bemerkenswert: die Datenebene mit erweiternden Analysen anzureichern, die prädiktive und präskriptive Erkenntnisse über den Source-to-Pay-Prozess (S2P) liefern.“

Neue Mittel durch Investor Cinven

Insgesamt hat JAGGAER seine Prognose für das Jahr 2019 für wiederkehrende Erlöse und Buchungen übertroffen. Das Neugeschäft war sowohl bei der Neukundenakquise als auch bei der Expansion bestehender Kunden stark. Im Jahr 2019 erkannte das internationale Private-Equity-Unternehmen Cinven das Wachstumspotenzial von JAGGAER und investierte als Hauptinvestor neue Mittel, um die Produktentwicklung zu beschleunigen und das Kundenerlebnis von JAGGAER zu verbessern.

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen

Im Jahr 2019 hat JAGGAER bereits eine Reihe von Embedded-Intelligence-Technologielösungen auf den Markt gebracht, die den Benutzern durch die Anwendung künstlicher Intelligenz und maschinelles Lernen konkrete Vorteile bieten. Dazu gehört das Predictive Order Management, das die Wahrscheinlichkeit einer pünktlichen Lieferung von Waren und Materialien in der direkten Beschaffung vorhersagt und der JAGGAER Digital Assistant.

„Embedded Intelligence macht KI für den Einkäufer nützlich, indem sie den Aufwand von Routineaufgaben verringert, Prozesse vereinfacht und Erkenntnisse liefert, die strategische Entscheidungen erleichtern“, sagte das Bureau.

Starkes Führungsteam

Jim Bureau wurde im Oktober 2019 zum CEO von JAGGAER und Vic Chynoweth zum Chief Operating Officer ernannt, eine Rolle, die er mit der des CFO verbindet. Seitdem wurde das Führungsteam von JAGGAER weiter verstärkt, und zwar um Vance Huntley, SVP Produktmanagement, Theo Beack, SVP Engineering & Operations, Michele Hamill, Chief Human Resources Officer, Thomas Dieringer, President, Europa, und Kristian O’Meara, SVP von strategischen Initiativen.

„2020 wird ein sehr aufregendes Jahr, da wir Investitionen steigern und uns unermüdlich auf den Erfolg unserer Kunden konzentrieren werden. Zu diesem Zweck planen wir unsere weltweite Belegschaft um rund 15 Prozent zu erhöhen, wobei der Schwerpunkt auf der Produktentwicklung und allen kundenorientierten Organisationen liegt“, blickt Jim Bureau gestärkt in die Zukunft.

ÜBER JAGGAER – Procurement Simplified

JAGGAER ist das weltweit größte unabhängige Source-to-Pay-Unternehmen, mit mehr als 2.000 Kunden, die mit einem Netzwerk von 4 Millionen Lieferanten in 70 Ländern verbunden sind, die von lokalen Büros in Amerika, Europa, Naher Osten, Afrika (EMEA) und Asien betreut werden.
JAGGAER bietet komplette SaaS-basierte indirekte und direkte E-Procurement-Lösungen inklusive Spend Analytics, Sourcing, Lieferantenmanagement, Vertragsmanagement, Savings-Tracking und intelligenten Workflow-Funktionen auf einer einzigen Plattform: JAGGAER ONE.
Seit mehr als zwei Jahrzehnten leistet JAGGAER Pionierarbeit im Bereich Spend-Lösungen und treibt die Innovationskurve weiter voran, mit Fokus auf die Bedürfnisse der Kunden und konsequenter Marktanalsyse. Internationale Größen der Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Pharmaindustrie, Life Sciences, Automotive, Engineering, Serienfertigung, Medizintechnik sowie aus dem öffentlichen und dem Hochschul-Sektor vertrauen auf die ausgereiften Lösungen für den direkten und indirekten Einkauf. Darüber hinaus hält JAGGAER mit 37 Patenten mehr als jeder andere Lösungsanbieter.
www.JAGGAER.com


Kontakt für Rückfragen: JAGGAER

kkornfeld@jaggaer.com
+43 (1) 80 490 80