person using tablet in warehouse with shipping and document icons
eBook

Schicken Sie Ihre Supply Chain auf Diät

8 Praxis-Beispiele, wie unsere Kunden ihren ROI mit SCM-Lösungen verbessern

Bis zu 95% aller Transaktionen im operativen Einkauf Standardfälle. Unternehmen lassen hier überdurchschnittlich viel Geld liegen, weil sie trotzdem zu viel Manpower in unkritische, aber zeitaufwändige – und damit teure – Aufgaben stecken, die einfach zu automatisieren sind.

Dabei ist gerade im operativen Einkauf das Einsparpotenzial durch Standardisierung und Digitalisierung besonders hoch – aufgrund der großen Anzahl an Transaktionen verbunden mit den hohen Prozesskosten.

„Efficiency fuels effectiveness“

Digitale SCM-Lösungen eliminieren teure und fehleranfällige manuelle Aufgaben und machen Ressourcen für kritische und strategische Bereiche frei. Digitale Bestellungen inklusive Auftragsbestätigungen, Lieferabrufe und auch spezifische Belieferungskonzepte wie Kanban und Vendor Managed Inventory (VMI) sind ein sehr effizienter Weg, um Einkaufsprozesse zu verschlanken und die Kosten nachhaltig zu reduzieren. Auch die Rechnungsbearbeitung ist prädestiniert für digitale Prozesse, weil die internen Abläufen oft lang und die Bearbeitungskosten hoch sind.

Von der Bestellung über den Wareneingang bis zur Rechnung hat der Einkauf zahlreiche Hebel, um die Lead- und Durchlaufzeiten zu reduzieren:

  • Höhere Prozesssicherheit und bis zu 75% weniger Fehler
  • Bessere Compliance mit internen Vorgaben und Richtlinien
  • Hoher ROI (Return On Investment) speziell im Bereich Bestellungen/Auftragsbestätigungen dank kurzer Implementierungszeiten

Andere Downloads