Autonomous Procurement: Technologies That Are Driving Process
Whitepaper

Welche Technologien treiben die Digitalisierung im Einkauf voran?

Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Internet of Things, 5G, … Neue Technologien revolutionieren jeden Aspekt unseres Lebens und steigern unsere Leistungsfähigkeit. Was bedeutet die neue Arbeitsweise für Beschaffungsexperten? Und wie können Sie Ihren Einkauf automatisieren?

In unserem Whitepaper “Autonomous Procurement: The Technologies that are Driving Progress” zeigen wir Möglichkeiten auf, wie digitale Technologien für den Einkauf die Leistung innerhalb des Unternehmens steigern können. Nämlich nicht nur durch Kostensenkung, sondern vor allem durch Wertschöpfung.

In diesem Whitepaper erfahren Sie:

  • Welche sieben Technologien Autonomous Procurement ermöglichen.
  • Welche Einkaufsprozesse von der Digitalisierung besonders profitieren werden.
  • Wie Einkauf 4.0 die Art und Weise der Zusammenarbeit verändern wird.

Was ist Autonomous Procurement?

Der Begriff “Autonomous Procurement” ist in aller Munde und beschreibt den Einkauf der Zukunft. Es entlastet Beschaffungsfachleute von monotonen und routinemäßigen Aufgaben durch eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine. Digitalisierung im Einkauf ermöglicht es Ihnen, sich auf die strategischen Beziehungen und Aktivitäten zu konzentrieren, die für die Beschaffung grundlegend sind.

Den Einkauf digitalisieren: Welche Technologien helfen dabei?

  • Machine Learning kann für zeitraubende und sich wiederholende Aufgaben eingesetzt werden und ermöglichen eine genauere Klassifizierung.
  • Chatbots finden die relevanten Informationen und machen intelligente Vorschläge, angepasst an die aktuelle Situation.
  • Blockchain kann dabei unterstützen, eine vollständige Rückverfolgbarkeit in der gesamten Lieferkette zu gewährleisten.
  • Augmented Analytics verwendet Big Data, Algorithmen und fortschrittliche Techniken, um die Vergangenheit zu beschreiben, die Zukunft vorherzusagen und die besten Vorgehensweisen vorzuschlagen.
  • Cognitive Automation kombiniert bestehende Technologie, RPA und KI und hat das Potenzial, der Beschaffungsfunktion viel manuellen Aufwand zu ersparen.
  • Internet of Things (IoT) erhöht die Rückverfolgbarkeit von Produkten und Materialien über die gesamte Lieferkette hinweg.
  • 5G Netzwerk ermöglicht es, Menschen, Industrien und Dinge in einem noch nie dagewesenen Ausmaß zu vernetzen und die Innovationen voranzutreiben.

In unserem Whitepaper erfahren Sie, was die Digitalisierung der Beschaffungsprozesse bringt und wie neuen Technologien im Einkauf richtig eingesetzt werden können. Jetzt Formular ausfüllen und Whitepaper downloaden!