Medizinbranche setzt auf digitale Beschaffung

Garantierte Qualitätssicherung im globalen Einkauf von Medizintechniker Zimmer

Kosteneffiziente Beschaffung bei gleichzeitiger Qualitätssicherung lautet die Devise für den Einkauf von Zimmer. Das ist Weltmarktführer für künstliches Knochenersatzmaterial im Knie- und Hüftbereich. Das Unternehmen der Medizinbranche hat genaue Vorgaben für seine Lieferanten sowie für die zu beschaffenden Komponenten.

All die Informationen und Anforderungen sind in SAP hinterlegt. Um die Spezifikationen einerseits den Lieferanten zur Verfügung zu stellen und automatisch in den digitalen Bestellvorgang zu integrieren, implementierte das globale Medizintechnikunternehmen die intelligente Procurement-Plattform POOL4TOOL sowie die Module Supplier Relationship Management und Purchase-Order-Management.

Lesen Sie in der Erfolgsgeschichte von Zimmer,

  • wie digitale Einkaufsprozesse das Bestellwesen und den operativen Einkauf entlastet,
  • wie die Spezifikationen direkt aus dem ERP-System in eine Bestellung überführt werden und
  • wie die detaillierte Einkaufsplanung und Optimierung des Lagerbestands mittels Forecast funktioniert.
Submitting...