PayStream Advisors Gesundheitswesen ePayables Bericht 2014

Starke Lösungen für das Gesundheitswesen – wer ist führend?

Vier Jahre nach Inkrafttreten des Affordable Care Act – der unter Präsident Obama erlassenen Gesundheitsreform – sind weiterhin viele Aspekte der Umsetzung des Gesetzes unsicher. Immer wieder kommen neue Vorschriften zum Tragen und die Gerichte melden sich zu Wort. Viele der Detailaspekte der Gesundheitsreform könnten sich ändern und die Geschäftstätigkeit von Gesundheitsunternehmen beeinflussen, doch eines bleibt sicher unverändert: der Preisdruck.

Gesundheitsversorger stehen unter Druck, die Kosten zu kontrollieren, das Leistungsniveau jedoch weiterhin hoch zu halten. Zwischen einem Drittel und der Hälfte der Ausgaben auf dem US-Gesundheitsmarkt sind verschwendet, so die Versicherungsgesellschaft Aetna. Zwar konzentrieren sich die Diskussionen über Verschwendung auf Themen wie unnötige Untersuchungen oder Ineffizienzen im System, doch der Geschäftsbetrieb von Gesundheitsunternehmen könnte seinen Teil dazu beitragen, die Kosten ihrer Geschäftsbereiche im Zaum zu halten.

Heute steigen viele Gesundheitsunternehmen auf Automationslösungen um. Damit sollen Verwaltungskosten reduziert, der Einkauf vereinfacht und verantwortungsbewusster und der gesamte Prozess effizienter werden. Neuheiten bei lebensrettenden Technologien und Diagnosegeräten sind in Fülle vorhanden, doch traditionell ist die Gesundheitsbranche bei der Implementation von Technologien zur Verbesserung der Back-Office-Prozesse im Rückstand. Einerseits agiert die Branche durch die elektronische Umwandlung von Patientenakten äußerst zukunftsorientiert, andererseits stöhnen Buchhaltung und Fakturierung weiterhin unter Bergen von Papier.