JAGGAER begleitet die TGW Logistics Group in das eProcurement von Morgen

WIEN | MAILAND | LONDON | PARIS | MADRID | DUBAI | RESEARCH TRIANGLE PARK, NC – 08. Oktober 2019 – JAGGAER hat das bestehende ERP-System der TGW Logistics Group mit neuen Modulen aus dem eigenen Leistungsportfolio ersetzt und sie an SAP angebunden. Ein Meilenstein für das Unternehmen, das seinen Einkauf nun zugleich global und individuell besser umsetzen kann.

Globaler Einkauf muss heute reibungsloser verlaufen denn je – so wie auch die Logistikleistungen, welche die TGW Logistics Group weltweit anbietet. Das Unternehmen mit Sitz in Marchtrenk ist einer der international führenden Anbieter von Intralogistik-Lösungen und realisiert hochautomatisierte Logistikzentren für seine Kunden. Viele große Online-Versandunternehmen setzen auf die Systeme der TGW Logistics Group. Sie überzeugt mit ihrem Portfolio am Markt und verzeichnete daher in den letzten Jahren ein überdurchschnittliches Wachstum.

Aufgrund des schnellen Wachstums mussten allerdings auch die Prozesse im eProcurement schneller und effizienter werden. Daher setzte das Unternehmen seine IT-Infrastruktur im Bereich eProcurement neu auf. Mit dem Lieferantenmanagement, Lieferanten-Onboarding und dem Sourcing zur Durchführung von Anfragen, entschied sich TGW für Module von JAGGAER für einen optimierten Einkauf. Der vollständige Umstieg auf JAGGAER Produkte erfolgte dann mit der Entscheidung für eine einheitliche Datenbasis mit der Plattform JAGGAER One. Diese Plattform löste das bisherige, veraltete Ordermanagement komplett ab. Entscheidend bei dieser Ablösung war, Module und Plattform schnell an SAP anzubinden, da das Unternehmen zeitnah auf SAP umgestellt wird. „Die Anbindung musste schnell vonstatten gehen“, weiß Alexander Stuntner, Senior Project Manager bei TGW. „Denn ab Juli 2020 werden wir unternehmensweit SAP nutzen, an das wir das frühere Ordermanagement nicht hätten anbinden können.“

Die neuen Module wurden von JAGGAER über die integrierten Schnittstellen zügig an die SAP-Landschaft angebunden und ermöglichen TGW nun ein noch flexibleres und zugleich exakteres eProcurement. Denn aufgrund ihrer individuellen und hochautomatisierten Systeme, besitzt die TGW Logistics Group ein äußerst heterogenes Produktportfolio und eine riesige Teilevielfalt. Den Einkauf dafür muss sie global und digital lösen, Projekt für Projekt und Kunde für Kunde. „Mit JAGGAER One können wir nun unsere Datenbank von über 1.800 Lieferanten digital abbilden und erhalten einen Überblick über alle globalen Beschaffungsvorgänge“, erklärt Alexander Stuntner. „Außerdem können wir Angebote besser auswerten, unsere Lieferanten nach der Bewertung strukturieren und kennen die globalen Spend-Daten.“

Mehr zu diesem Thema können Sie auf dem Österreichischen EinkaufsForum 2019 vom 10.-11. Oktober 2019, im Haus der Industrie erfahren. Ganz unter dem diesjährigen Motto „Procurement in a Changing World“ Herausforderungen annehmen und Lösungen gestalten, zeigt Mag. Alexander Stuntner, Senior Projekt Manager, TGW Logistics Group, wie Sie im Anlagenbau vom Sourcing bis zur Auftragsvergabe ihre Prozesse gemeinsam mit JAGGAER digitalisiert und optimiert haben. Machen Sie sich gleich einen Demo Termin aus und erfahren Sie mehr über JAGGAER One.

Über die TGW Logistics Group

Die TGW Logistics Group ist ein weltweit führender Systemanbieter von hochdynamischen, automatisierten und schlüsselfertigen Logistiklösungen. Seit 1969 ist das Unternehmen, das seit 2004 Eigentum der TGW Future Privatstiftung ist, mit unterschiedlichsten innerbetrieblichen Logistiklösungen, von kleinen Fördertechnik-Anwendungen bis zu komplexen Logistikzentren, international erfolgreich. Mit mehr als 3.300 Mitarbeitern weltweit realisiert das Stiftungsunternehmen Logistiklösungen für führende Unternehmen in den Kernbranchen Fashion, Lebensmittel und allgemeiner Handel. Dadurch erzielte die TGW Logistics Group im Wirtschaftsjahr 2017/2018 Umsatzerlöse von € 713 Mio.

Über JAGGAER

JAGGAER ist das weltweit größte unabhängige Source-To-Pay-Unternehmen, mit mehr als 2.000 Kunden, die mit einem Netzwerk von 4 Millionen Lieferanten in 70 Ländern verbunden sind und von Standorten in Nordamerika, Lateinamerika, ganz Europa, Großbritannien, Australien, Asien und den USA Mittlerer Osten betreut werden. JAGGAER bietet komplette SaaS-basierte indirekte und direkte E-Procurement-Lösungen mit erweiterten Spend Analytics, komplexem Sourcing, Lieferantenmanagement, Vertragsmanagement, Savings-Tracking und intelligenten Workflow-Funktionen. Wir sind seit mehr als zwei Jahrzehnten Wegbereiter für Spend-Lösungen und führen die Innovationskurve weiter, indem wir unseren Kunden zuhören und den Markt analysieren. Internationale Größen aus den Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Pharmaindustrie, Life Sciences, Automotive, Engineering, Serienfertigung, Medizintechnik und dem Hochschul-Sektor vertrauen auf die ausgereiften Lösungen für den direkten und indirekten Einkauf. Darüber hinaus hält JAGGAER 37 Patente – mehr als jede andere Spend Management Company.

Um mehr über JAGGAER zu erfahren, besuchen Sie unseren Newsroom oder folgen Sie uns auf Twitter @JaggaerPro.


JAGGAER Pressekontakt
Daniela Dornburg
DDornburg@jaggaer.com